STANDORTE: IMMENSTAAD und neu: BODMAN | einfach vorab ONLINE BUCHEN ↓ | DEUTSCHLAND´S ERSTER WATERBIKE-VERLEIH, NUR HIER AM BODENSEE

Regionen am Bodensee

Der Bodensee mit seinen Anrainern Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein, ist eine einzigartig vielfältige Region voller Natur, die gleichzeitig pulsierende Städte wie Konstanz, Überlingen, Friedrichshafen, Bregenz, Lindau und St.Gallen zu bieten hat. Diese Vielfalt macht einen großen Teil der Anziehungskraft aus, die diese internationale Metropolregion auf ihre Besucher und Bewohner ausübt. Auch das “norditalienisch” angehauchte milde Klima prägt hier besonders die artenreiche Pflanzenwelt mit Flora und Fauna und den sich daraus ergebenden, breit gefächerten Freizeitmöglichkeiten in der gesamten Bodenseeregion.

 

Städte und Inseln am Bodensee

Zu den größten und bekanntesten Städten in der Metropolregion internationaler Bodensee zählen Konstanz, Friedrichshafen und Ravensburg genauso wie das österreichische Bregenz und das schweizerische St.Gallen. Auch Zürich ist gerade mal nur 66 km  entfernt (Zürich – Kreuzlingen). Dazu finden sich jede Menge liebenswürdiger charmanter Kleinstädte, sozusagen nahezu an jeder Ecke. – z.B. Bodman-Ludwigshafen, Überlingen, Meersburg, Immenstaad, Langenargen uvm. Die beliebtesten Inseln am Bodensee sind die wunderschöne Blumeninsel Mainau, die Gemüseinsel Reichenau und die bayerische Halbinsel Lindau. Jede einzelne dieser Städte und Inseln hat viel zu bieten – gemeinsam mit den Ortschaften in Österreich, der Schweiz und Liechtenstein, haben sie ein breites Ausflugsangebot, bieten viele Freizeitmöglichkeiten mit einem großem lukullischen Angebot. Historische Gebäude und andere kurzweilige Sehenswürdigkeiten, deren Besichtigung sich lohnen, runden das Ganze ab. So macht ein Besuch am Bodensee einfach Spass.

Unterkünfte am Bodensee

Unterkünfte in der Region Bodensee sind so vielseitig wie der See selbst. Urlauber haben die Wahl zwischen Ferienwohnungen, Hotels, Pensionen als auch Jugendherbergen. Selbstverständlich finden sich am See auch viele Campingplätze.

Hier für Sie der ganz besondere Tipp für außergewöhnliche Übernachtungen, präsentiert von der Internationale Bodensee Tourismus GmbH, in Konstanz.

Es soll mal etwas Anders und Einzigartigs sein. Kein Problem! Nachfolgend neun außergewöhnliche Unterkünfte rund um den Bodensee. Egal ob eine Übernachtung auf dem Schiff oder Ferien unterm Sternenhimmel. Bei diesen besonderen Unterkünften wird schon die Übernachtung zum Erlebnis.

Das “aqua Turm Hotel plus Energie” in Radolfzell am westlichen Bodensee. Hier trifft Design auf Nachhaltigkeit. Das Hotel wurde im Jahr 2017 eröffnet, hat 20 Zimmer und Suiten und befindet sich in einem ehemaligen Wasserturm und ist energetisch gesehen vollständig autark. Das aquaTurm Hotel wurde als „erstes Null-Energie-Hochhaus“ vom Staatssekretär des Bundesministeriums für Umwelt auszeichnet. Die Energieversorgung des Turmes erfolgt durch Sonne, Wind und Wasser sowie durch Erdwärme.

Die “Bubble-Hotels” im Schweizer Kanton Thurgau bietet eine äußerst reizvolle Annäherung an die Natur. Hier können Gäste in überdimensionalen Luftblasen direkt unter dem Sternenhimmel schlafen. Die Ausstattung der transparenten Kugelzelte beinhaltet Bett, Nachttische, Beistelltisch, Hocker sowie Lampen. Die Standorte sind bei der Kartause Ittingen, beim Napoleon Schloss Arenenberg, in Altnau zwischen Apfelbäumen, beim Seehotel Schiff in Mannenbach und auf dem Hof Gertau in Bischofszell.

Das “Hotel am See” in Hard in der Region Bodensee-Vorarlberg. Eine außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit finden Naturliebhaber im österreichischen Rheindelta. Das Hotel am See in Hard liegt in unmittelbarer Umgebung zum Naturschutzgebiet und bietet die BirdsClub App, welche Fluglinien der Vögel aufzeichnet, die besten Beobachtungspunkte aufzeigt und eine umfassende Beschreibung der Spezies einschließlich einer Tonaufzeichnung der jeweiligen Vogelstimmen bereithält. Die Hotelgäste haben darüber hinaus die Möglichkeit, Ferngläser von Swarovski Optik zu nutzen.

Das “Fasstastische Hotel” in Trasadingen im Schaffhauserland. Übernachten in einem original Weinfass können Gäste im Fasstastischen Hotel in Trasadingen. In den hölzernen Fässern lässt sich nicht nur Wein lagern, in den Weinfässern schläft man herrlich: Das Holz strahlt Wärme aus und verleiht dem Raum eine heimelige Atmosphäre. Zudem ist das Hotel ist der ideale Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen zu Fuß oder mit dem Fahrrad in der schönen Weinbauregion Schaffhauser Blauburgunderland.

Die “Unikaat Jurten” in der Salmsacher-Bucht im Thurgau. Mongolei-Feeling gibt es auch im Thurgau bei Romanshorn. In der Salmsacher Bucht stehen geräumige Jurten, in denen Naturliebhaber traumhaft schlafen können. Das Licht kommt in der Nacht vom Mond oder von den Kerzen. Ausgestattet sind die Jurten jeweils mit einem Doppelbett, Kommode und kleinem Tisch. An kalten Tagen kann man zudem mit einem Holzofen einheizen

“Übernachtung auf dem Boot” im Lindauer Hafen. Schlafen auf dem Schiff ist wirklich ein einzigartiges Erlebnis. Im Hafen von Lindau gibt es traumhafte Yachten, welche als schwimmende Hotelzimmer zur Verfügung stehen. Die Schiffe liegen inmitten des historischen Hafens und sind nur eine Gehminute vom Boutique Resort Hotel Helvetia entfernt. Die attraktiven Leistungen des Hotels, wie beispielsweise Frühstücksbuffet und Wellnessangebote können dabei gleich mitgenutzt werden.

Das “Hotel Arthus” in Aulendorf in der Region Oberschwaben/Allgäu. Eintauchen in die faszinierende Zeit der Rittersleut, eine Welt, in der die Uhren noch langsamer gingen und Speis und Trank ein besonderes Erlebnis war. In Aulendorf finden Mittelalterfans eine besondere Herberge, welche die Mystik vergangener Tage mit modernstem Komfort verbindet. Und im authentischen Gewölbekeller gibt es das passende Rittermahl bei brennenden Fackeln und Kerzenschein.

Das “Boutique Hotel Kricheldorff” in Friedrichshafen. Ein kleines Boutique Hotel mit langer Geschichte. Die historische Stadtvilla der Kricheldorffs verfügt über vier exklusive Zimmer, welche den Charme der Gründerzeit mit modernen Elementen verbinden. Eine eigene Bibliothek, ein offener Kamin und ein bezaubernder Garten sorgen für ein besonderes Wohlfühlambiente. Und ab und zu begegnet man der Gräfin Kricheldorff, die im Garten nach dem Rechten sieht.

Das “Hotel Falknerei Galina” in Malbun im Fürstentum Liechtenstein. In den Liechtensteiner Bergen begrüßt ein besonderer Familienbetrieb mit langer Tradition die Gäste. Einzigartig ist die hauseigene Falknerei, in der die faszinierende Welt der Greifvögel und das jahrhundertealte Handwerk erlebbar werden. Während einer Flugshow mit dem Falkner Norman Vögeli gibt es spannende Anekdoten, viel Historisches und Aktuelles zur Falknerei zu erfahren.

Kommentar veröffentlichen