SALE: -25% Rabatt! Nur jetzt im September — Waterbikes gebraucht kaufen

FAQ

Was ist mitzubringen?

Wir brauchen die ausgedruckte Buchungsbestätigung sowie einen gültigen Personalausweis des Mieters. Dazu im Sommer für das Freizeitvergnügen generell:

  • Badesachen
  • Sonnencreme und Sonnenschutz
  • Handtuch und Wechselsachen
  • Schuhe oder Flip-Flops zum Wechseln

Welche Ausrüstung gestellt?

  • Waterbike
  • Schwimmweste
  • Fahrradkorb vorne am Lenker
  • Fuss-Stütze links und rechts
  • nur bei Touren: wasserdichtes Waterbag, Sitzmatte, Mineralwasser

Kann ich vor Ort bezahlen?

Waterbikes für Verleih und Touren müssen vorab gebucht werden, da die Nachfrage nach dem Verleih und geführte Touren sehr gross ist und so Ihre Planbarkeit vorab gesichert wird.

Je nach Verfügbarkeit der Waterbikes kann natürlich auch vor Ort gebucht werden.

Wann muss ich beim Verleih erscheinen?

Spätestens 15 Minuten vor dem geplanten Starttermin, so dass wir genügend Zeit für die Einweisung haben.

Die Mietkosten laufen ab dem vereinbarten Mietbeginn.

Einweisung Waterbike?

Du erhältst eine professionelle Einweisung über alles, was wichtig ist, damit Du das Waterbike sicher benutzen kannst.

Verhalten auf dem Wasser – Schäden am Waterbike – kein Alkohol

Auch auf dem Wasser bist Du Verkehrsteilnehmer und haftest für Deine verursachte Schäden.

Achte bitte darauf Deinen Müll mit zurück zu nehmen. Vermeide Lärm, nimm Rücksicht auf andere Erholungssuchende, respektiere die Naturschutzgebiete und halte Dich an  die Vorschriften.

Schäden, die während der Mietdauer entstanden sind, sind vom Mieter zu erstatten. Ausgenommen davon sind Schäden, die durch ordnungsgemässen Gebrauch entstanden sind, z.B. Verschleiss. Der Mieter ist verpflichtet jeden Schaden bei der Abgabe des Mietgegenstandes unaufgefordert beim Vermieter zu melden.

Es ist nicht erlaubt, im alkoholisierten Zustand Waterbike zu fahren.

Verhalten bei Starkwind- und Sturmwarnung?

Bei Starkwindwarnung (Sturmwarnleuchten blinken 40 × pro Minute) oder schwierigen Wetterverhältnissen (Schaumkronen sind zu sehen) ist der Mieter angehalten, den Verleih über den Standort zu informieren, zum Verleih zurückzukommen, oder ans nächste Ufer zu fahren. Eine Fahrt mit dem Waterbike darf nur noch in direkter Ufernähe fortgesetzt werden.

Bei Sturmwarnung (orangefarbene Sturmwarnleuchten blinken 90 × pro Minute) musst Du sofort ans nächste Ufer fahren und den Verleih über den Standort informieren.

Wann muss man eine Schwimmweste tragen?

Kinder unter 12 Jahren oder Nichtschwimmer müssen eine Rettungsweste tragen.

Wer sich mit dem Waterbike weiter als 300 Meter vom Ufer entfernt, muss eine Schwimmweste dabei haben (tragen empfohlen).

Können wir unseren Hund mitnehmen?

Ja, gerne. Dazu musst Du aber eine Sitzmatte für das Waterbike ausleihen, damit der Hund auch seinen gemütlichen Platz auf dem Waterbike findet. Wir erklären Dir dann auf was genau zu achten ist.

Parkplätze beim Verleih?

Gebührenpflichtige Parkplätze sind in der Umgebung vorhanden, aber im Sommer sind natürlich fast alle Plätze belegt.
Einfacher und billiger ist es mit dem Rad oder per Pedes direkt zum Verleih zu kommen.

Gibt es Toiletten und Duschen?

Toiletten gibt es bei uns im Verleih bei Käpt’n Golf sowie am Außenbereich vom Strandbad (3 Minuten zu laufen).

Duschen gibt es im Strandbad nebenan (hier ist Eintritt zu bezahlen).

Wo kann man sich umziehen?

Naturverbundene können sich beim Verleih umziehen. Auf Anfrage kann man sich auch auf den Toiletten vom Campingplatz umziehen.

Gastronomie?

Ja, das kleine Bistro vom Käpt’n Goll ist direkt am Verleih und bietet Snacks, Eis und Getränke an.

Im Strandbad kannst Du lecker gegen den großen Hunger im Restaurant speisen, hierzu ist der Eintritt ins Strandbad auch frei.

Direkt dem Strandbad befindet sich das Strandhotel Heinzler, hier kannst du beste Gastronomie erleben.

Höhere Gewalt

Im Falle von Bedingungen, die das Waterbike radeln in irgendeiner Weise unmöglich oder gefährlich werden lässt, behält sich Waterbike-Bodensee das Recht vor, die Reservierung zu stornieren.

Hierzu bekommt der Kunde einen neuen Termin oder einen Wertgutschein in Höhe des gebuchten Betrages ausgestellt.

Verhaltensregeln auf dem See — Schifffahrtsamt

Was ist ein Wasserfahrrad?

Das Wasserfahrrad ist eine Art Fahrrad, mit dem man auf dem Wasser radeln kann. Der Fahrradrahmen ist auf zwei aufblasbaren Schwimmern positioniert und wird anstelle von Rädern durch einen Propeller zum Antrieb gebracht.

Ist das Wasserfahrrad ein Tretboot?

Nein, dazu ist der Unterschied zu groß. Mit dem Tretboot tritt man im sitzen in die Pedale und gleitet mit geringer Geschwindigkeit auf dem Wasser, während das Waterbike ein Fahrrad ist, mit dem man AUF dem Wasser radelt.
Dazu ist der Unterschied in der Geschwindigkeit sehr hoch. Ein Tretboot liegt bei maximal 2—3 km. pro Stunde, mit dem Waterbike radelt man locker 7—10 km. pro Stunde, die echten Waterbike-Radfahrprofis schaffen damit sogar 15—17 km. in der Stunde.

Wo überall kann ich mit dem Wasserfahrrad fahren?

Natürlich AUF dem Bodensee sowie auf allen Flüssen, Seen, Meeren, in denen die Wassertiefe größer als 70 cm. ist.

Was ist mit der Stabilität des Waterbikes? Besteht die Gefahr zu kippen?

Nein, keine Angst. Die Katamaran-Konfiguration bietet enorme Stabilität und es ist praktisch unmöglich, dass Sie damit umkippen können bzw. ins Wasser fallen.
Ganz im Gegensatz zu, z.B. den SUP’s oder beim Kajak, benötigt das Waterbike keine Balance bzw. Gleichgewicht.

Benötigt man spezielle Fähigkeiten?

Nein. Das Waterbike ist für alle Menschen jeden Alters geeignet und erfordert keine besondere körperliche Vorbereitung oder besondere Fähigkeiten.

Hat das Waterbike eine Gangschaltung?

Braucht es nicht. Das Waterbike hat einen Vorwärtstritt (wie bei einem Singlespeed Bike) und einen Rückwärtstritt. Weitere Gänge sind im Wasser unnötig, da Du immer eben AUF dem fährst (wir planen keine Rheinfall-Tour…).

Das Übersetzungsverhältnis ist fest und für den verwendeten Propeller geeignet, um unter normaler Trittfrequenz maximalen Schub bei minimalem Kraftaufwand zu gewährleisten.

Wie bremse ich mit dem Waterbike?

Bei Starkwindwarnung (Sturmwarnleuchten blinken 40 × pro Minute) oder schwierigen Wetterverhältnissen (Schaumkronen sind zu sehen) ist der Mieter angehalten, den Verleih über den Standort zu informieren, zum Verleih zurückzukommen, oder ans nächste Ufer zu fahren. Eine Fahrt mit dem Waterbike darf nur noch in direkter Ufernähe fortgesetzt werden.

Bei Sturmwarnung (orangefarbene Sturmwarnleuchten blinken 90 × pro Minute) musst Du sofort ans nächste Ufer fahren und den Verleih über den Standort informieren.

Was passiert, wenn ein Schwimmer undicht wird?

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass es zu einer „Reifenpanne“ an den Schwimmern kommt. In diesem Fall kann jedoch problemlos mit dem Waterbike ans Ufer geradelt werden, da jeder Schwimmer 2 Doppelhub-Kammern hat.

Wird eine Kammer undicht in einem Schwimmer, so hält die andere Kammer den Schwimmer über Wasser und es kann sicher an Land zurück geradelt werden.

Vorteil der Waterbikes gegenüber einem SUP, Kajak oder einem Straßenfahrrad?

Der Waterbike Fahrer braucht kein Gleichgewicht zu halten, er kann damit NICHT umfallen. Die beiden Schwimmer erzielen einen sicheren, stabilen Katamaran-Effekt.
Auch wer noch nie Fahrrad gefahren ist, kann Waterbike fahren. Du musst keinen überfüllten Radwegen folgen und kannst jede Richtung auf dem Wasser einschlagen.
Das Radeln auf Wasser bietet dazu ein geringeres Verletzungsrisiko, da keine Unfälle (mit anderen Radfahrern) zu befürchten sind.

Vorteile dieses Waterbikes gegenüber anderen Wasserrad-Modellen (z.B. aufblasbare Kits, die an echten Fahrrädern befestigt werden etc.)

Unser Waterbike ist ein gebrauchsfertiges Komplettprodukt, es muss kein Fahrrad angepasst werden. Darüber hinaus gibt es einen sehr sehr großen Unterschied in Qualität, Design, Wasserleistung und Sicherheit.

Echte Fahrräder werden nicht mit geeignetem Material hergestellt, um Korrosion zu widerstehen, insbesondere wenn das Waterbike nicht in Süßwasser, sondern in Salzwasser verwendet wird. Darüber hinaus gibt es bei diesen Modellen keine Möglichkeit rückwärts zu fahren, ein nicht unwichtiges Sicherheitsmerkmal.

Zuladung Gewicht?

Dieses Wasserfahrrad hat einen Fahrrad-Rahmen in Standardgröße, der für Personen zwischen 120 und 210 cm Körpergröße geeignet ist. Zusätzliche Verstellmöglichkeiten sind durch den flexiblen Lenkervorbau sowie die einstellbare Sattelhöhe gegeben.

Das maximale Gewicht und Zuladung für das Waterbike beträgt über 200 Kilo. Tatsächlich kann das Waterbike auch 2 Personen tragen (mit Sitzmatte) oder als 2er-Tandem.

Brauche ich eine Lizenz etc?

Nein, Du benötigst keinen Führerschein oder andere Genehmigungen um mit dem Waterbike zu fahren. Es ist keine Lizenz erforderlich.
Da das Waterbike nicht motorisiert und umweltfreundlich ist, entspricht es der gleichen Regel wie Kajaks und Stand Up Paddle Boards, für die keine Lizenz erforderlich ist.

Kann ich das Waterbike bei starkem Wellengang nutzen?

Die Waterbikes funktionieren auch bei Wind und Wellen. Dank dem Katamaran-Effekt kannst Du jederzeit sicher und mit großer Stabilität über die Wellen „reiten“. Du solltest hier aber Deine Kräfte nicht überschätzen und dann immer in Nähe des Ufers radeln.
Bei Starkwindwarnung (Sturmwarnleuchten blinken 40 × pro Minute) oder schwierigen Wetterverhältnissen (Schaumkronen sind zu sehen) ist der Mieter angehalten zum Verleih zurückzukommen.
Zur Veranschaulichung hier ein paar Video Links, die Dir zeigen wie gut das Waterbike im stürmischen Wasser funktioniert:

  • Waterbike-Test bei rauen Wellen auf dem Comer See: https://www.instagram.com/p/CKPWKfNKhRf/?utm_source=ig_web_button_share_sheet
  • Waterbike radeln Fuerteventura: https://www.instagram.com/p/CJRAlcOKe0S/?utm_source=ig_web_copy_link
  • Waterbike radeln im italienischen Mittelmeer: https://www.instagram.com/p/B3U66RsCcyI/?utm_source=ig_web_copy_link

Hast Du doch weitere Fragen?

Nutze einfach dieses Kontaktformular

Wir beantworten Dein Anliegen ganz ganz schnell